Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern
Login
Berichte aus der Außenstelle
August 2018

Pilgern zur Annakapelle mit Schülern des Pamina Schulzentrums

Am 21. August 2018 traf sich die Klasse A4 mit einigen Herxheimer Schülern des Pamina Schulzentrums am Landauer Hauptbahnhof.

Vom Landauer Hauptbahnhof ging es zu Fuß durch die Stadt in Richtung Burrweiler.

Hinter Landau liefen wir auf dem Feldweg nach Nussdorf und weiter nach Böchingen bis wir in Burrweiler angekamen. Der gemeinsame Weg war wunderschön und wir unterhielten uns mit den anderen Schülern, was uns viel Freude gemacht hat.

Ab Burrweiler sind wir den steilen Kreuzweg hinauf gepilgert. Das war sehr anstrengend. Pünktlich um 10.00 Uhr sind wir oben bei der Annakapelle angekommen. Insgesamt sind wir drei Stunden gelaufen. Es hat sich aber gelohnt.

Wir trafen ganz viele Menschen dort. Es waren viele andere Schulklassen dort, da der Bischof zur Schülerwallfahrt eingeladen hatte.

Es fand ein Wallfahrtsgottesdienst mit Segnung vom Bischoff Dr. Karl-Heinz Wiesemann statt. Im Rahmen des Gottesdienstes wurde die neue Ernte gesegnet.

Pilger 2018 1

Am Ende des Gottesdienstes gab es noch ein Fotoshooting mit dem Bischoff. Ab 13.00 Uhr sind wir den steilen Abstieg wieder zurückgelaufen bis an die Bushaltestelle Burrweiler Mitte. Am Hauptbahnhof Landau haben wir uns von den Herxheimer Schülern verabschiedet und gingen jeder seiner „Heim“-wege.

Es war ein wunderschöner Tag. Wir freuen uns schon heute im August 2019 wieder an der Schülerwallfahrt teilzunehmen.

Lukas, Jan, Benedikt, Markus S., Markus Sch., Julia, Alessandro, Rebecca, Rico, Giuseppe, Herr Stoll, Frau Herzog, Herr Klomann

Pilger 2018 2



April 2018


Besuch auf dem Wertstoffhof mit der Praxisgruppe in Landau am 27.04.18
Mit der Praxisgruppe „Fit für den Alltag“ beschäftigen wir uns zur Zeit mit dem Thema „Müll“.

Müll1

Nachdem wir schon die Mülltrennung kennengelernt haben, be suchten wir heute den neuen Wertstoffhof in Mörlheim.Herr Schober hat uns mit einer Führung die Anlage gezeigt.

Müll2

Zuerst waren wir auf der Waage. Dort werden die ankommenden Fahrzeuge gewogen. Es werden zum Wertstoffhof die verschiedensten Sachen gebracht z.B. Matratzen, Kisten Elektrogeräte, Grünabfälle, Computer, Kinderroller und vieles mehr. Alles wird getrennt in Containern gesammelt. Später wird das meiste davon in der Müllverbrennungsanlage verbrannt und damit Strom produziert.

Müll3

Es war sehr interessant das alles einmal gesehen zu haben.
Vielen Dank an die Mitarbeiter der Anlage!
Kevin, Lukas, Celine, Emilio, Benjamin, Dominik, Joelle,  Frau Schneider, Frau Laux

Müll4

Bericht erstellt von Kevin  und Bild gemalt von Benjamin



März 2018

Wir waren im Praktikum!
Unser Schulpraktikum fand  vom 5.  bis  16.  März  2018 statt.
Wir waren in den  Südpfalzwerkstätten in Offenbach  und Wörth.

Praktikum 1

Wir mussten Schrauben  und  andere Teile in  Tüten  einfüllen  und  Zubehörteile von Autos in Kartons packen.

Praktikum 2

Es war eine  neue  Erfahrung  für uns, zwei  Wochen lang  von morgens  bis  nachmittags zu Arbeiten.
Dabei mussten wir auch mal im Stehen arbeiten.

Praktikum 3

Es hat allen Schülern Spaß gemacht!
 
Jetzt  sind wir aber wieder froh in der Schule zu sein.

* * * *

Oktober 2017

Besuch von der Zahnärztin

Gestern war die Zahnärztin  Frau Neckenich  bei uns in der Abschlussstufe.  Hier erzählte sie den Klassen  A2 und A3 etwas über unsere Zähne. Unsere Zähne sind wichtig zum Essen, zum Sprechen und auch fürs gute Aussehen.

Zahnarzt 1      Zahnarzt 2

Wir lernten, dass Zucker schädlich für unsere Zähne ist. Gemeinsam überlegten wir, welche Lebensmittel Zucker enthalten und welche nicht. Dafür legten wir Bildkarten auf ein grünes und auf ein rotes Tuch. Grünes Tuch heißt ohne Zucker und rotes Tuch heißt mit Zucker.

Zahnarzt 3

Die Banane bildet eine Ausnahme: sie enthält kein Zucker, ist aber trotzdem nicht gut für unsere Zähne!
Anschließend haben wir überlegt, ob in unserem Frühstück  Zucker drin war oder nicht. Dafür musste jeder von uns Würfel auf das entsprechende Tuch legen.

Zum Glück lagen mehr Würfel auf dem grünen Tuch. Zum Schluss hat Frau Neckenich uns ein Gebiss gezeigt und wir haben erfahren, dass es Backenzähne, Schneidezähne und Eckzähne gibt.

Diese soll man zweimal am Tag nach dem KAI- Prinzip putzen:
K= Kauflächen
A= Außenfläche
I= Innenflächen

Zahnarzt 4

Es war eine sehr interessante Schulstunde und wir haben viel gelernt. Vielen Dank an Frau Neckenich!
 
Geschrieben von Sinem am 25.10.2017

* * * *


September 2017

Bsuch des Angushofes Carius in Ottersheim

Die Abschlussstufen-Praxisgruppe „Fit für den Alltag“ beschäftigt sich zur Zeit mit dem Thema : Wo kommt unser Essen her? Wir besuchten bereits verschiedene Höfe mit Hofläden  z.B. Kartoffel- und Gemüsehof Starck in Mörlheim , den Milchkuhbetrieb der Familie Kaiser in Offenbach sowie den Wochenmarkt in Annweiler. Bei dem Besuch des Angushofes Carius in Ottersheim erklärte uns Herr Carius wie die Kühe gehalten werden und wann sie geschlachtet werden können.

Kuh

Außerdem gibt es dort die Schwäbisch-Hallischen-Schweine, die ebenfalls im Freien leben und viel Auslauf haben.

Schwein

Herr Carius war gerade dabei für das Schweinefutter Kartoffeln zu kochen.

KartoffelernteKartoffeln

Gruppe


Es war ein interessanter Unterrichtsgang

Vielen Dank an Familie Carius
Highlights

Die Herbtferien sind vom 01.10. bis 12.10.2018.

>>>Hier geht's zu den Fotos von der Einschulungsfeier<<<

>>>Hier geht's zu den aktuellen Klassenfotos<<<
.......................................................
 wetter Wetter in Landau/Pfalz